• Vita

    Hubertus Meyer-Burckhardt studierte zunächst Geschichte und Philosophie in Berlin und Hamburg, danach an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. Nach zwei Jahren als Produzent für die neue deutsche Filmgesellschaft (ndF), wechselte er 1988 als Creative Director, Head of TV und Mitglied der Geschäftsleitung zur Agentur BBDO nach Düsseldorf. 1993 gründete er gemeinsam mit der ndF die Akzente Film- und Fernsehproduktion in München und produzierte dort unter anderem Filme wie „Das Urteil“, für den er als erster deutscher Produzent eine Emmy-Nominierung erhielt. Von 1999 bis 2004 war Hubertus Meyer-Burckhardt Vorsitzender der Geschäftsführung der Multimedia Hamburg, einem Joint-Venture der Axel Springer AG mit der Studio Hamburg GmbH. In dieser Zeit produzierte er Filme wie „Tödliches Vertrauen“ sowie das preisgekrönte Werk „Mein letzter Film“ mit Hannelore Elsner. Ab Juli 2004 verantwortete er dann als Vorstandsmitglied der ProSiebenSat.1 Media AG den Bereich Corporate Development. Im Juni 2006 wurde Hubertus Meyer-Burckhardt Vorsitzender Geschäftsführer der Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft mbH in Hamburg. Zum 31. Mai 2013 verließ er die Geschäftsführung auf eigenen Wunsch und unterschrieb einen weiteren 5-Jahres-Vertrag als Produzent bei der Polyphon. Hubertus Meyer-Burckhardt saß in der Jury des Deutschen Fernsehpreis, gehört zum Autorenteam des ROLLING STONE und zum Gesellschafterkreis des Ernst Deutsch Theaters. Zwischen Oktober 2007 und Juli 2013 war er lehrend "Professor in Teilzeit" an der HFBK (Hochschule für bildende Künste Hamburg) tätig. Seit 2008 ist er wieder Gastgeber der NDR Talk Show, diesmal an der Seite von Barbara Schöneberger.

14. Deutscher Hörfilmpreis

Am 15. März wurde in Berlin zum 14. mal der „Deutsche Hörfilmpreis 2016“ vom Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband (DBSV) vergeben. Moderiert wurde die Gala im geschichtsträchtigen „Kino International“ von NDR Talk Show-Moderator Hubertus Meyer-Burckhardt...
Read More

Meine Tage mit Fabienne

HUBERTUS MEYER-BURCKHARDT – „MEINE TAGE MIT FABIENNE“ ROMAN -ERSTERSCHEINUNG: 11.03.2016 Früher war es ein Geschäft für Saiteninstrumente, nun ist es eines für elegante Hüte. Kannstatt hat schon immer eine höfliche Distanz zu den Mietern im Erdgeschoss...
Read More
NDR/Paul Schimweg - honorarfrei - Verwendung gem der AGB im engen inhaltlichen, redaktionellen Zusammenhang mit genannter NDR-Sendung bei Nennung

Wünsch Dir Deinen NDR

Wünsch Dir Deinen NDR – Hubertus Meyer-Burckhardt macht mit! Sie engagieren sich im Umweltschutz oder zugunsten einer sozialen Einrichtung? Sie planen einen literarischen Abend? Hubertus Meyer-Burckhardt kommt zu Ihnen und liest aus seinem Roman „Meine Tage mit Fabienne“....
Read More

Die kleine Geschichte einer großen Liebe

Glauben Sie, dass man mit über fünfzig noch die Liebe seines Lebens finden kann? Die ganz, ganz große, unfassbar tiefe, glühend leidenschaftliche, absolut ekstatische Liebe? Simon Kanstatt (56) ist davon überzeugt, Susan Knight (51) findet die Vorstel-lung eher absurd, vor allem...
Read More