Stars am Limit mit Kai Pflaume

Sonntag, 17. April 2005 um 20.15 Uhr – live
Kai Pflaume - Stars am LimitSie tun Dinge, die sie sich bisher nicht zugetraut haben. Sie müssen völlig neue Fähigkeiten erlernen. Sie geben alles. Sie sind „Stars am Limit“! Die Live-Show mit Kai Pflaume startete im Dezember 2004 erfolgreich und geht jetzt in die erste Staffel. Am Sonntag, 17. April 2005 um 20.15 Uhr verlangt Kai Pflaume Prominenten wieder alles ab. Um wen es sich dabei handelt, muss vorerst geheim bleiben, da die betreffenden Prominenten vor laufender Kamera überrascht und vor eine jeweils ganz besondere Herausforderung gestellt werden. Für jeden von ihnen gilt es dann, innerhalb weniger Tage eine individuelle Aufgabe zu erlernen und diese in der Show live vor Publikum perfekt zu bewältigen. Jedem stehen zum Erlernen seiner Herausforderung Experten zur Seite. Die Aufgabe, die der Prominente erledigen muss, hängt von der besonderen Fähigkeit seines jeweiligen Experten ab. In der ersten Show merkte sich u. a. Verona Pooth erfolgreich die Namen einer ganzen Ziegenherde, Oliver Pocher drehte im Kajak eine schwierige Eskimo-Rolle und TV-Anwalt Ingo Lenßen erkannte sämtliche Disney-Figuren. Die Latte liegt also hoch und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt – höchstens den Fähigkeiten der Stars…
Am 17. April 2005 geht es für die Stars u. a. darum: Ein halsbrecherischer Drahtseilakt in luftiger Höhe ist zu überwinden; die 200 Schüler eines Internats – samt Namen, Geburtsdatum und Schulnote – müssen sich eingeprägt werden; ein Star wird innerhalb von drei Tagen zum „Konzertpianisten“ ausgebildet und drei Prominente kämpfen gegen den Schlaf – drei Tage lang müssen sie sich auf Teufel komm’ raus wach halten und werden dabei per Kamera überwacht.
Musikalischer Stargast ist diesmal DJ Bobo mit seinem aktuellen Titel „Pirates Of Dance“.

Um Herausforderungen ganz anderer Art wird es bei „Stars am Limit“ auch noch gehen: Die Entwicklungshilfeorganisation WORLD VISION Deutschland stellt in seinen durch Kinderpatenschaften geförderten Regionalentwicklungsprojekten insbesondere die Unterstützung von Kindern in den Vordergrund. Barbara Eligmann hat sich auf Sri Lanka die Arbeit der Helfer im Katastrophengebiet angesehen. Während der Show können sich die TV-Zuschauer wieder telefonisch um eine Patenschaft bemühen.