„Hits made in Germany“

copyright Sat.1 Andrea Kiewel präsentiert am Donnerstag, den 14. Juli 2005 um 20:15 Uhr die große Unterhaltungsshow aus dem ZDF-Fernsehgarten.

Deutsche Musik ist (wieder) angesagt, das zeigt der Blick in die aktuellen Charts. Seit Monaten besteht „Musik made in Germany“ neben populären, englischsprachigen Top-Künstlern. Gold- und Platinauszeichnungen gehen an Musiker, die deutsche Texte singen. Und die im vergangenen Jahr geforderte und diskutierte „Quote“ für deutschsprachige Musik im Radio ist längst hinfällig. Man singt Deutsch!

Mit „Hits made in Germany“ präsentiert Andrea Kiewel aktuelle deutsche Rock- und Pop-Musik. Die Show vergisst aber auch jene Künstler nicht, die fernab von Schlager und Neuer Deutscher Welle und vor allem in einer Zeit, in der deutsche Texte ganz und gar nicht angesagt waren, erfolgreiche Rock- und Pop-Musik machten und immer noch machen. Eben die Dauerbrenner, die Deutsch-Klassiker.

Dabei sind unter anderem: – Deutsch-Rocklegende Peter Maffay – die Kölner Rockband BAP, die als Erfinder des deutschen Mundart-Rocks gelten – „Die Prinzen“, die zu den erfolgreichsten deutschen Pop-Bands zählen – die Newcomerin des Jahres 2004 und frisch gebackene Echo-Preisträgerin Annett Louisan – einer der beständigsten deutschen Rock-Künstler, Klaus Lage – Ben, der mit seiner neuen Ballade „Manchmal“ für frischen Wind in der Soul- und Popmusik sorgen wird.

Andrea Kiewel wirft mit ihren Gästen aber auch einen Blick zurück auf Highlights, Klassiker und Peinlichkeiten der deutschsprachigen Rock- und Popmusik.

Ausstrahlung am Donnerstag, den 14. Juli 05 um 20:15 Uhr im ZDF.