Dieter Nuhr auf der Suche nach dem „intelligenten Leben“

Erste Folge
„Gibt es intelligentes Leben?“
Freitag, 4. November 2005 um 21.45 Uhr in Sat.1

Dieter Nuhr copyright Sat.1Gibt es intelligentes Leben auf der Erde? Und wenn, wer kommt dafür in Frage? Der Mensch? Der Strudelwurm? Bakterien? Bakterien haben immerhin die effektivste Lebensform entwickelt: Sie suchen sich ein Wirtstier, setzen sich fest und fressen sich voll. Das gibt es allerdings auch beim Menschen.

Der Strudelwurm dagegen ist dumm wie 10 Gramm Kräuterbutter. Sein Hirn besteht nur aus einer Nervenverdickung. Deshalb ist er nicht mal in der Lage, seinem Großvater zum 70. Geburtstag eine Bauchtänzerin zu bestellen. Ob er sich dabei wohl fühlt, ist allerdings nicht bekannt. Und das wäre ja eigentlich die Hauptsache.
Die Frage „Gibt es intelligentes Leben?“ könnte er aber sicher nicht beantworten. Dieter Nuhr kann es. Oder er versucht es wenigstens. Er benutzt dafür das ausgefeilteste Gehirn, das in der Tierwelt existiert: Das menschliche Denkorgan. Zu welchem Ergebnis man mit so einem Werkzeug kommen kann, erfährt der Zuschauer ab dem 04. November 2005, freitags um 21.45 Uhr in Sat.1.