Die besten Sprüche aus „Gibt es intelligentes Leben?“

Freitag, 25. November 2005 um 21.45 Uhr in Sat.1

Gibt es intelligentes Leben? Und wenn ja: wo ist es zu finden? Mit klarem Blick für die grotesken Feinheiten und dabei nie das Ganze aus den Augen verlierend sucht Dieter Nuhr nach Antworten auf die vielleicht entscheidende Frage der Menschheit.

„Sind Tiere intelligenter als Menschen? Scheint zumindest so. Ein Tier frisst, wenn es Hunger hat. Der Mensch frisst, wenn er am Kühlschrank vorbeikommt.“

„Man sollte sein Gehirn schön pflegen. Sonst ist man am Ende total verblödet, und mit so einem Hirn kann man sich dann nur noch einschläfern lassen. Oder man geht zur Deutschen Bahn und entwirft neue Tarifsysteme.“

„Ab 120 Kilo sind Miniröcke kontraproduktiv. Da hilft es auch nichts, wenn man sagt: „Ich bin nicht dick, ich bin mollig.“ Ein LKW ist auch kein molliger Sportwagen.“

„Frauen tun komische Sachen: sie bügeln. Männer sind Pragmatiker, sie wissen, das Zeug wird von der Körperwärme glatt, wenn man es erst mal drei, vier Wochen getragen hat.“

„Intelligenz soll uns ja dabei helfen, glücklich zu sein. Und was das angeht, sind wir Deutsche ziemlich dämlich. Wir kommen ganz hinten. Wohlstand macht eher unglücklich. Wussten Sie das? Allerdings wird das ja bald besser bei uns.“