Katy Karrenbauer against AIDS

Stephan Pick
Die Rote Gourmet Fraktion initiiert am 12.09.2006 auf der Kindelbühne Wuhlheide in Berlin die erste „Kochen gegen Aids Charity-Party“ zugunsten von Aidswaisen in Uganda.

Tim Mälzer, Stefan Marquard, Mario Kotaska, Ralf Zacherl, Martin Baudrexel und zahlreiche weitere exzellente Köche werden mit Jörg Raufeisen und Ole Plogstedt von der RGF sowie vielen Engagierten gemeinsam Aufmerksamkeit und Geld sammeln. Auch Schauspielstar Katy Karrenbauer wird sich für dieses tolle Projekt einsetzen: 12 Gänge ein Ziel.

Die Kindelbühne Wuhlheide wird zum festlichen Speisesaal. Bei „Kochen gegen Aids“ kommen die Gäste mit auf die Bühne und bleiben nicht davor.

Viele Prominente haben ihre Teilnahme bereits zugesagt und werden diesen Event zusammen mit den anwesenden Spitzenköchen zu einer einzigartigen Erfahrung für Gäste und Presse werden lassen. Der Reinerlös der Spenden-Party wird einem Projekt von Plan International zugute kommen.

Katy Karrenbauer: „Der Kampf gegen AIDS geht uns alle an. Ich empfinde es als selbstverständlich, dort zu helfen, wo ich es im Rahmen meiner Möglichkeiten kann. Daher unterstütze ich auch sehr gern dieses Projekt!“

Plan International unterstützt Projekte, die Kinder in Entwicklungsländern auf den Tod der Eltern vorbereiten, sie vor Gewalt und Ausbeutung schützen und ihnen ein gesundes Leben und eine Schulbildung ermöglichen.

Was sich hinter dem orientalisch angehauchten Gericht „Tuna 24“ verbirgt, was Petersilie und Cacao mit dem Wild-Gang „Boiled Bambi“ zu tun hat, was hinter der „Satans Fischschnitte“ und vielen weiteren kulinarischen Offenbarungen steckt, kann nur der erfahren, der sich schnell noch eine Karte sichert.

Inklusive des festen Spendenbetrages von 100 Euro pro Gast beläuft sich der Kartenpreis auf 250 Euro. Achtung, die Karten sind auf 150 Stück limitiert!

Kontakt, Karten und alle Infos:www.kochen-gegen-aids.de