PlayStation Schools Cup 2007

PlayStation Schools' CupWer dribbelt sich bis nach Athen? Der „PlayStation Schools Cup 2007“ sucht die besten Nachwuchskicker Europas. Auch das beste deutsche Schulteam fährt zum Champions League Finale nach Athen und spielt dort um den PlayStation Schools Cup-Europameistertitel.

Begleitet wird das Team von Ex-Fußballnationalspieler Thomas Helmer. Der 41-jährige Europameister und dreifache deutsche Meister engagiert sich zum dritten Mal als deutscher Schirmherr für den „PlayStation Schools Cup“. „Wir haben Kinder und Jugendliche zurück zum Fußball gebracht und dabei sehr viele junge Talente entdeckt“, lautet Helmers überaus positive Zwischenbilanz. „Der PlayStation Schools Cup fördert den Nachwuchs – und das brauchen wir dringend im deutschen Fußball.“

Mit dem „PlayStation Schools Cup“ präsentiert Sony Computer Entertainment Europe (SCEE) ein erfolgreiches, umfassendes Förderprogramm für europäische Fußball-Nachwuchstalente. In vier regionalen Turnieren in Hamburg, Berlin, München und in Bochum werden im April jeweils zwei Finalisten ermittelt, die im nationalen Finale am 25. April in Frankfurt am Main gegeneinander antreten werden.

Pure Gänsehautatmosphäre verspricht dann das große Euro-Finale des „PlayStation Schools Cup“ am 23. Mai in Athen. Nur einen Steinwurf entfernt wird am selben Tag das UEFA-Champions-League-Endspiel im Olympiastadion angepfiffen – und alle europäischen Finalisten des „PlayStation Schools Cup“ werden live dabei sein!

„Macht mit beim PlayStation Schools Cup, es lohnt sich wirklich!“, sagt Thomas Helmer. Also – ran ans runde Leder! Noch sind Plätze frei. Unter folgender Internetadresse können Schülerinnen und Schüler über ihre Sportlehrer eine Mannschaft anmelden: PlayStation Schoolscup