Ingolf Lücks Impro-Premiere

Ingolf Lück„Schillerstraße“ – 22. Januar 2009 um 20:15 Uhr in Sat.1
mit Jürgen Vogel, Spielleiterin Maike Tatzig, Tetje Mierendorf und Martin Klempnow

Als „Guru Lück“ hat Schauspieler und Comedian Ingolf Lück am 22. Januar 2010 seinen ersten Einsatz in der „Schillerstraße“. Für den Comedy-Veteranen aus Bielefeld, aktuell auch mit seiner neuen Show „Lucky Lück“ bei Sat.1-Comedy zu sehen ist, ein Sprung ins kalte Wasser, denn die „Schillerstraße“ ist seine persönliche Impro-Premiere.
Bisher hielt es Ingolf Lück immer mit dem Grundsatz, „das wichtigste bei jeder neuen Produktion, ist ein gutes Buch und akribische Vorbereitung“, beides Voraussetzungen, die die „Schillerstraße“ nicht mitbringen kann. Letztlich überwog doch der Reiz des Neuen und der Nervenkitzel, sich einmal den kleinen und zum Teil gemeinen Regieanweisungen von Spielleiterin Maike Tatzig zu stellen.

Bei seiner Premiere trifft Ingolf unter anderem auf Jürgen Vogel und Martin Klempnow:
In einer Fernsehzeitung hat der spirituell sehr empfängliche Guru Lück das Bild des Auserwählten entdeckt. Mühsam hat er die Jürgens Adresse in der Schillerstraße herausgefunden und versucht nun ihn von seiner ihm von höheren Mächten zugewiesenen Rolle zu überzeugen. Und das, wo sich Jürgen auf einen bunten Abend mit seinem Bruder Klempe freut. Die beiden wollen einen entspannten Jungsabend machen und lümmeln in Jogginghose vor dem Fernseher rum.