Ralph Morgenstern präsentiert Grand Prix-Klassiker

„Grand Prix Classics“ mit Ralph Morgenstern
Mittwoch, 11. Mai 2011, ab 22:10 Uhr im WDR Fernsehen

Seit dem ersten Grand Prix d’Eurovision 1956, bei dem Freddy Quinn und Walter A. Schwarz für Deutschland antraten, hat der internationale Musik-Wettbewerb viele Stars und ungezählte Hits hervorgebracht. Im Rahmen des Eurovison Song Contest (ESC) 2011 gibt es auch ein Wiedersehen mit bekannten Grand-Prix-Stars in Düsseldorf: Während in Deutschland darauf hingefiebert wird, dass die deutsche Interpretin Lena Meyer-Landrut die Schlagerkrone verteidigt, veranstalten der WDR und die Tonhalle Düsseldorf am Mittwoch, 11. Mai, 20 Uhr, eine große Fernsehgala mit den schönsten Hits aus der Geschichte des Grand Prix‘. „Wunder gibt es immer wieder“, „What’s another year“, „Nur die Liebe lässt uns leben“ oder auch „Waterloo“ – alles unvergessene Hits, die erstmalig und neu im symphonischen Gewand präsentieren werden.

Das WDR Rundfunkorchester Köln freut sich auf ein Wiedersehen mit Katja Ebstein, Johnny Logan, Mary Roos, Nino de Angelo, Guildo Horn und Ingrid Peters. Deren Hits wurden eigens für die Veranstaltung in der Tonhalle neu und für ein symphonisches Orchester arrangiert. Durch das Programm führt der TV-Moderator Ralph Morgenstern.

Die Interpreten und ihre Lieder:
Katja Ebstein: Wunder gibt es immer wieder; Theater
Johnny Logan: What’s another year, Hold me now
Mary Roos: Nur die Liebe lässt uns leben, Aufrecht geh’n
Nino de Angelo: Flieger
Ingrid Peters: Über die Brücke geh’n, Hallelujah, Waterloo
Guildo Horn: Guildo hat euch lieb, Wer Liebe lebt.