21 Dinge, die man in NRW unter Tage erlebt haben sollte

21 Dinge - Ingolf LückAn diesem Mittwoch testet Ingolf Lück wieder „21 Dinge, die man in NRW erlebt haben sollte“ und diesmal dreht sich bei Lück alles um Erlebnisse unter Tage.
Wer dabei nur an den Bergbau denkt, der verpasst eine ganze Menge: Das unterirdische Verlies von Schloss Burg, den Ausweichbunker der Landesregierung in der Eifel oder die Paderquellen unter dem Paderborner Dom. Besonders beeindruckt war der Wahlkölner Lück vom Besuch des „Kronleuchtersaals in der Kölner Kanalisation“. Ein dreiseitiger, etwa 4,60 Meter hoher, Raum in der Kölner Kanalisation, der zur Einweihung 1890 mit zwei Kronleuchtern geschmückt wurde, weil Kaiser Wilhelm II. eingeladen war.

Welche weiteren spannenden und unbekannten unterirdischen Plätze in NRW noch auf ihre Entdeckung warten, verrät Ingolf Lück in seiner Sendung „21 Dinge, die man in NRW unter Tage erlebt haben sollte“.
Mittwoch, 16. Juli 2014, 21:00 Uhr im WDR Fernsehen.