Im Land des Lächelns

Über den Jahreswechsel 2016/2017 steht Ralph Morgenstern erneut im Stadttheater Klagenfurt auf der Bühne. Diesmal ist er in der romantischen Operette „Das Land des Lächelns“ von Franz Lehar in der Rolle des Obereunuchen zu erleben.

Eine Liebesbeziehung scheitert daran, dass es dem Paar nicht gelingt, seine kulturellen Unterschiede zu überwinden. China wird bei Lehár zum „Land des Lächelns“ – dieses Lächeln verbirgt jedoch alle wahren Emotionen. Yujoong Kim steht nun nach seinem Debüt in der New Yorker Carnegie Hall als Sou-Chong auf der Bühne des Stadttheaters, ihm zur Seite Margarita Vilsone als Lisa. Erwin Belakowitsch, der an unserem Haus zuletzt Im weißen Rössl begeisterte, kehrt nun nach Klagenfurt zurück. Die musikalische Leitung übernimmt Giedre Šlekyte, Regie führt Aron Stiehl.

„Ich passe nicht in ihre Welt hinein“, befürchtet der chinesische Prinz Sou-Chong, der als Gesandter nach Europa gekommen ist. Er und die Wienerin Lisa verlieben sich dennoch ineinander. Als Sou-Chong zum Ministerpräsidenten seines Landes ernannt wird, zieht Lisa mit ihm nach China. Dort fangen die Probleme an: Sou-Chong muss den Traditionen des Landes folgen und Lisa erkennt schmerzlich, dass sie im chinesischen Staatszeremoniell keinen Platz findet. Enttäuscht darüber, dass Sou-Chong sich nicht auf ihre Seite schlägt, plant sie gemeinsam mit ihrem Jugendfreund Gustl die Rückkehr nach Wien. Sou-Chong
muss einsehen, dass er Lisa gehen lassen muss…

Die Uraufführung 1929 in Berlin wurde zu einem großen Erfolg für den Komponisten und für Richard Tauber, der den Sou-Chong sang. Mit dem Lied „Dein ist mein ganzes Herz“ wurde der Tenor zum gefeierten Star, so dass die Nummer bis heute auch als „Tauber-Lied“ bekannt ist.

Januar 2017
Di03 Januar 2017, 19:30
Sa07 Januar 2017, 19:30
Do12 Januar 2017, 19:30
Sa14 Januar 2017, 19:30
So15 Januar 2017, 15:00
Mi18 Januar 2017, 19:30
Fr20 Januar 2017, 19:30
Fr27 Januar 2017, 19:30
Sa28 Januar 2017, 19:30