10 packende Duelle bei „Klein gegen Groß“ im Ersten

„Klein gegen Groß – Das unglaubliche Duell“ mit Kai Pflaume
Samstag, 20. Februar 2021, 20:15 Uhr im Ersten
Gäste: Jörg Hartmann, Wigald Boning, Viktoria Rebensburg, Martin Rütter, Sascha Huber, Sven Hannawald, Arabelle Kiesbauer und Jürgen Vogel

In einer brandneuen Ausgabe der Familienshow „Klein gegen Groß – Das unglaubliche Duell“ präsentiert Kai Pflaume am 20. Februar 2021, um 20:15 Uhr außergewöhnliche Spitzenleistungen, zu denen zehn kleine Könner zehn große Stars herausfordern.

Als eigensinniger „Tatort“-Hauptkommissar Faber ermittelt Jörg Hartmann die Täter auf seine ganz spezielle Weise. Dabei spielen oft auch Phantombilder und Gesichtserkennung eine entscheidende Rolle. Bei „Klein gegen Groß“ tritt der Schauspieler zu einer Gegenüberstellung der besonderen Art an, denn der elfjährige Max Tan Tian behauptet, dass er dank seines überragenden Gedächtnisses in 100 Sekunden mehr Namen den passenden Gesichtern zuordnen kann, als sein prominenter Duell-Partner.

Der Komiker Wigald Boning ist ein leidenschaftlicher Outdoor-Freak, zog vor ein paar Jahren sogar mit einem Einmannzelt bei Wind und Wetter, über 200 Nächte am Stück, kreuz und quer durch Deutschland. Hat er sich dabei sämtliche Städte gut genug eingeprägt, um im Duell gegen den elfjährigen Ramon zu punkten? Ramon behauptet, auf einer Deutschlandkarte mehr Städte und Gemeinden nur anhand ihrer Lage erkennen zu können.

Die ehemalige deutsche Skirennläuferin Viktoria Rebensburg gewann bei den Olympischen Spielen 2010 die Goldmedaille. In ihrer glanzvollen Karriere musste sie auf den spiegelglatten Skipisten oft ihren Geichgewichtsinn unter Beweis stellen. Ob sie auch auf Stuhllehnen balancieren kann, stellt sich bei einem etwas anderen „Abfahrtslauf“ heraus, zu dem sie von der zwölfjährigen Marie-Theres herausgefordert wird. In diesem Duell geht es darum, schnell über Stühle zu laufen, indem man auf die Lehne steigt und den Stuhl umkippen lässt.

Zu einem tierischen Duell fordert die achtjährige Fine den Hundetrainer Martin Rütter heraus, denn sie behauptet, Rassehunde an ihren äußeren Merkmalen besser erkennen zu können, als der bekannte Hundeprofi und Tierpsychologe. Ob der „Hundeflüsterer“, der in seinem Live-Programm „Freispruch“ ein bellendes Plädoyer für die Beziehung von Hund und Herrchen hält, neben den Wesenszügen auch das Aussehen der Vierbeiner im Blick hat?

Wenn es um Fitness geht, kann ihm kaum ein Athlet das Wasser reichen: Der gebürtige Österreicher Sascha Huber wurde als Kind oft wegen seines schmächtigen Körpers gehänselt, doch mit Krafttraining und reichlich Ausdauer hat er sich inzwischen an die Spitze der Fitness-Influencer gekämpft. Auf seinem YouTube-Kanal folgen ihm über eine Million Abonnenten, die er mit Trainingsvideos, Ernährungstipps und Motivationsvideos zu Höchstleistungen anspornt. Eine harte Challenge für den zwölfjährigen Felix, der sich sicher ist: „Ich schaffe mehr Liegestützen mit anschließenden Klimmzügen als Sascha Huber!“

Hoch hinaus wagt sich der neunjährige Noah, wenn er einen ehemaligen Skispringer zum Turmsprung-Duell herausfordert. Über 100 Meter waren die steilen Sprungschanzen hoch, die sich der Olympia-Sieger, Skiflug-Weltmeister und erster deutscher Vierschanzentournee-Sieger Sven Hannawald hinunterstürzte und Rekordweiten sprang. Im „Klein gegen Groß“-Studio helfen dem Skisprung-Ass allerdings weder Schnee noch Schanze, wenn er versucht, in vier Metern Höhe schneller von Turm zu Turm zu springen, als sein junger Herausforderer.

Einige Hits der schwedischen Popgruppe ABBA hat wohl jeder noch gut im Ohr. Doch nur die wenigsten könnten sie nur an ein paar Tönen erkennen und unterscheiden. Genau das will aber die elfjährige Swantje in ihrem „Klein gegen Groß“-Duell tun. Sie tritt gegen die österreichische Moderatorin der Musik-Castingshow „Starmania 21“ (ORF), Arabella Kiesbauer an. Wer von beiden wird das bessere Gehör haben, um mehr ABBA-Songs an kurzen, langsam abgespielten Ausschnitten zu erkennen?

„Klein gegen Vogel“

Schwere Maschinen haben eine gewisse Anziehungskraft auf kleine und große Jungs. Neben seinen vielfältigen Film- und Fernsehrollen durfte der Schauspieler Jürgen Vogel in einem TV-Format auch schon mal Bagger und Panzer fahren. Ob ihm diese Erfahrung beim „Klein gegen Groß“-Duell jedoch nützt? Denn hier kommt es vor allem auf genügend Fingerspitzengefühl an, wenn er die Herausforderung des siebenjährigen Nikita annimmt, mit einem Bagger Gurken, die auf einem Ballon liegen, zu zerteilen.

Insgesamt zehn packende Duelle, motivierte Stars und spektakuläre Talente erwarten die Zuschauer am 20. Februar 2021, um 20:15 Uhr bei „Klein gegen Groß“ im Ersten.